FOR:Nhome
Humboldt-Universität zu Berlin    ·    Nordeuropa-Institut
Forschungsgruppe Nordeuropäische Politik e.V.
Research Group for Northern European Politics
Europäische Innenpolitik - Nordöstliche Perspektiven

Konferenz der Forschungsgruppe Nordeuropäische Politik FOR:N am 6. Juli 1999


FOR:N · Friedrich-Ebert-Stiftung · Nordeuropa-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin

laden ein zur Konferenz am Dienstag, den 6. Juli 1999
in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
Jägerstr. 22/23 am Gendarmenmarkt

Anmeldeschluß: Mittwoch, 30. Juni 1999

Die zweite Jahreshälfte steht im Zeichen der finnischen Ratspräsidentschaft in der EU, die die deutsche ablöst. Nordeuropa rückt damit stärker ins Blickfeld der europäischen Öffentlichkeit. Das Ziel der Finnen ist dabei, die nördlichen Grenzen der Europäischen Union zu thematisieren. Die in vielen Bereichen immer noch sehr starke Orientierung der deutschen Politik entlang einer "klassischen" Ost-West-Achse verdeckt dabei den Blick auf ein gemeinsames Interesse der Nordeuropäer und der Deutschen - die Frage einer sinnvollen Anbindung Rußlands an den europäischen Einigungsprozeß.

FOR:N, die Forschungsgruppe Nordeuropäische Politik, gibt im Rahmen einer eintägigen Konferenz Forschern aus Rußland, Lettland, Schweden und Deutschland Gelegenheit, die unterschiedlichen Perspektiven und Einsichten zu diesem Thema zusammenzuführen und zu diskutieren.

Programm


9.30 Eröffnung
Prof. Dr. Bernd Henningsen (Direktor des Nordeuropa-Instituts der Humboldt-Universität zu Berlin)
Axel Schmidt-Gödelitz (Leiter des Berliner Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung)

9:45 The Third Pillar of Integration - Requirements of the EU for the Associated Countries
Sven Arnswald, M.A. (Institut für Europäische Politik, Bonn)
Ko-Referat: Dipl. Pol. Carsten Schymik (FOR:N)

11:15 Kaffeepause

11:30 The Latvian Reaction towards European Requirements in the Third Pillar
Atis Lejins (Direktor des Latvian Institute of International Affairs, Riga)
Ko-Referat: Dr. Claudia Matthes (FOR:N)

13:00 Mittagessen

14:30 Baltic Sea Cooperation and Russia
Prof. Dr. Kristian Gerner (Universität Uppsala)
Ko-Referat: Dr. Tom Schumacher (FOR:N)

16:00 Kaffeepause

16:30 The Russian Mafia - Basic Facts, Discursive Strategies, and Implications for EU's Third Pillar
Dr. Sergei Medvedev (Finnish Institute of International Affairs, Helsinki)
Ko-Referat: Dipl. Pol. Constanze Schweinsteiger (FOR:N)

18:00 European Home Affairs - Northern Perspectives
Podiumsdiskussion mit Prof. Gerner, Dr. Medvedev, Herrn Arnswald, Herrn Lejins
Moderation: Jan Jakob Floryan (Dänischer Rundfunkt, Berlin)

20:00 Umtrunk, kleines Buffet

[zurück zu den Projekten]